Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Referent: Thomas Fischer,  ehem. Vorsitzender Richter am BGH in Karlsruhe, Rechtswissenschaftler, Herausgeber der Beck‘schen Kurzkommentare


Eintritt: 8,00 Euro


Was ist eine gerechte Strafe? Gibt es sie überhaupt? Wie viel Strafe ist genug? Für den leidenschaftlichen und wortmächtigen Strafjuristen Thomas Fischer geht es um das, was unsere Gesellschaft zusammenhält: ein selbstgegebenes Regelwerk, unser Rechtssystem, das von vielen Bedingungen abhängt und in ständiger Bewegung ist.
Besonders das Strafrecht steht im Fokus des öffentlichen Interesses. Als Grundlage des staatlichen Handelns verspricht es Sicherheit. Aber es ist auch ein Ort, an dem grundlegende Fragen des gesellschaftlichen Lebens, der Freiheitsspielräume und der Verantwortung verhandelt und besprochen werden. Fischers These: Strafrecht ist Kommunikation und Gewalt.
Keiner kennt die Entwicklung und die aktuellen Herausforderungen des Strafrechts besser als der über seine Fachkreise hinaus bekannte frühere Bundesrichter. Zum Tatbestand der Blasphemie schreibt er: „Jeglicher denkbare Gott mag alles Mögliche benötigen, aber gewiss keinen Straftatbestand im deutschen Strafgesetzbuch, der seine ‚Lästerung‘ verbietet.“

Thomas Fischer war bis 2017 Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Sein jährlicher Kommentar zum Strafgesetzbuch, die Beck’schen Kurzkommentare, der sog. „Fischer“ gilt als Bibel des Strafrechts. Mit seiner ZEIT-ONLINE-Kolumne „Fischer im Recht“ wurde er einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Die Schriftstellerin Juli Zeh urteilt über ihn: „Ein heilsames Gegengift gegen den öffentlichen Schwachsinn, Aufklärung vom Feinsten: Thomas Fischer gehört zu den wichtigsten Denkern des Landes“.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Anmeldung zu Seminaren und Veranstaltungen

Hiermit melde ich mich / wir uns verbindlich für folgende Veranstaltungen an:
  • Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Veranstaltungen
  • > AGB Bildung und Begegnung gGbmH (PDF)
  • Bitte tragen Sie den Code in das Feld darunter ein.
  • Nach dem Absenden des ausgefüllten Formulars erhalten Sie alle weiteren Informationen per E-Mail.

HERZLICH WILLKOMMEN IM HOHENWART FORUM

Hohenwart Forum gGmbH
Schönbornstraße 25
75181 Pforzheim-Hohenwart

SIE BEFINDEN SICH IM BEREICH
BILDUNG / KUNST / GOTTESDIENST

Sie haben Fragen?

Gerne können Sie uns anrufen oder eine E-Mail senden:
Telefon: 07234 606 - 17
E-Mail: Gerke@hohenwart.de

UNTER KAPITEL "KALENDER" FINDEN SIE
ALLE TERMINE, VERANSTALTUNGEN UND SEMINARE